Generali

Tennis Warehouse Europe

clubcollect

clubcollect

clubcollect

smava

tennis04 w

bett1 open

Weltstars, Ikonen, Helden, Grand-Slam-Sieger von einst und jetzt. Amtierender Wimbledon-Sieger und amtierender Olympia-Sieger. Gegeneinander, miteinander. Der Laver Cup ist etwas ganz Besonderes. Und die Ausgabe 2024 macht Berlin vom 20. bis 22. September zum Fixpunkt der Tennis-Welt. Die ersten Ticketpakete dafür sind ab Freitag, 16. Februar, verfügbar.

Beim Laver Cup geht es nicht um Weltranglisten-Punkte, aber um Punkte. Es ist ein Teamwettbewerb: Team World gegen Team Europa. Wer zuerst 13 Punkte erspielt hat, der hat den Titel. 2017 wurde der Laver Cup erstmals ausgetragen. In Berlin geht das Team World als Titelverteidiger ins Rennen.

Benannt ist der Wettbewerb nach Rod Laver. Der Australier ist bis heute der einzige Spieler der Tennis-Historie, der zweimal alle vier Grand-Slam-Turniere eines Jahres gewann. Diese Leistung prädestinierte ihn für die Namensgebung des Laver Cups, den Roger Federer und dessen Management erfunden und entwickelt haben.

„Unser Plan war von Anfang an, dass der Laver Cup ein Tennisfest wird. Ich bin sicher: Berlin wird super“, sagt Federer. Der Schweizer, der beim Laver Cup 2022 in London seine glanzvolle Karriere beendete, wird natürlich in Berlin vor Ort sein. Federer erklärt den Reiz vom Laver Cup so: „Man geht auf den Platz und gibt einfach alles. Aus Rivalen werden Teamkollegen. Dabei ist auch das Zusammensein verschiedener Generationen total spannend.“

Dieses Konzept überzeugt auch absolute Top-Spieler, unbedingt Teil des Laver Cup-Teams zu sein. Das Team Welt wird geführt von Kapitän

John McEnroe. Europa-Kapitän ist Björn Borg. Als beide noch aktive Spieler waren, war ihre Rivalität erbittert, ihre Duelle um die wichtigsten Turniersiege waren episch. Nun sind sie enge Freunde, aber als Kapitäne wieder Rivalen.

Beim Laver Cup nominieren Borg und McEnroe je sechs Spieler. Gespielt wird an drei Tagen: Freitag, Samstag, Sonntag. Modus: Pro Spieltag gibt es drei Einzel und ein Doppel über zwei Gewinnsätze plus ggf. Match-Tiebreak. Freitags gibt es pro Sieg einen Punkt, am Samstag pro Sieg zwei Punkte, am Sonntag pro Sieg drei Punkte. Bei Gleichstand am Ende entscheidet ein Doppel (ausschließlich Match-Tiebreak) über den Sieg. Wer zuerst 13 Punkte erspielt hat, der ist Laver Cup-Sieger 2024.

Björn Borg hat für seine Europa-Auswahl bereits drei Topstars fest nominiert: den Deutschen Alexander Zverev (amtierender Olympiasieger), Wimbledon-Titelverteidiger Carlos Alcaraz (Spanien) und Daniil Medwedew, der just erst im Finale der Australian Open an Jannik Sinner gescheitert war.

Zverev liebt den Laver Cup – und ist der personifizierte Glücksbringer für das Team Europa. Viermal war Zverev dabei (2017, 2018, 2019, 2021), immer gewann das Team Europa. „Ich kann zuhause spielen, das ist etwas, wovon man nur träumen kann“, freut er sich auf den Auftritt in Berlin. Erstmals dabei ist der spanische Top-Star Carlos Alcaraz. „Ich freue mich besonders darüber, bei so einem Teamevent zu spielen. Ich bin ein Teamplayer.“

2023 in Vancouver siegte die Weltauswahl klar mit 13:2. Aber da fehlten dem Team Europa auch so erfahrene Siegertypen wie Zverev, Alcaraz und Medwedew. Obwohl die restlichen Profis noch nicht nominiert sind, steht jetzt schon fest: in Berlin wird es vom 20. bis 22. September eine

Dichte von so vielen der besten männlichen Tennisprofis der Welt geben wie noch nie zuvor.

Erste Ticketpakete gibt es ab dem 16. Februar unter: https://lavercup.com/tickets

Angeboten werden Ticketpakete für alle fünf Sessions. Ab 220 Euro Gesamtpreis, mit demselben Platz an allen Spieltagen. Der Ticketverkauf für die einzelnen Sessions am Freitagnachmittag, am Samstag und Sonntag startet zu einem späteren Zeitpunkt.

Trainersuchportal

TVBB-Tennismagazine

My bigpoint

Matchball

Talentinos

TennisTraveller

Dunlop logo

KSwiss logo

Slinger logo

 

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

TVBB-NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball! Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.