News

 

RMBrbg-Jugend Siegerin U16w Katahrina Mercedes Stropahl

Tennisleidenschaft bei den Meisterschaften.

 

Da sag noch einer in Süd-Brandenburg stagniert das Jugendtennis. Ganz im Gegenteil. Die sehr gepflegte Tennisanlage in Frankfurt/O. platzte vom 10. - 11. August teilweise aus allen Nähten. 50 Teilnehmer mit dazugehörigen Eltern, Verwandten, Trainern und Betreuern trafen sich zu den Meisterschaften der Jugend von Süd-Brandenburg. Da hatte das Team um Turnierleiter Andy Gerth und auch die immer freundliche Gastronomie alle Hand zu tun. In liebevoller Art und Weise wurden alle Aufgaben bewältigt und nebenbei hatte der Jugendwart auch immer ein offenes Ohr für die Fragen der Trainer und Funktionäre zu ihrer täglichen Vereinsarbeit. Besonders Erwähnenswert ist auch das es Tennisfamilien aus unserem riesigen Flächenland gibt, die bis zu 1 ½ Stunden Fahrweg in Kauf nehmen, damit sich ihre Nachwuchsspieler mit den Besten messen können.

Dennoch mussten die aufmerksamen Beobachter erkennen, dass die momentane Elite im Jugendbereich wiederum aus dem Norden der Region kommt. Denn 6 von möglichen 8 Titeln und viele Silber- und Bronzeränge gingen in 81 Turnierspielen an den TV Dahme-Spreewald (Königs Wusterhausen) 3/3/4 und dem TC Frankfurt (Oder) 3/3/1. Es ist schön zu sehen, dass in Eisenhüttenstadt und Sielow wieder viel Wert auf die Jugendarbeit gelegt wird. Was sich jetzt schon positiv in vordere Platzierungen wiederspiegelte.

RMBrbg-Jugend U12w Carolin Dudeck- Celina Schmidt

Im Finale der AK U12m kämpften Fabrice Batard Ruiz (TC Bad Saarow) und Tommy Krossat (TC Lindenau) verbissen um den Titel. Am Ende gewann Fabrice knapp mit 7:5, 6:4. Den dritten Platz sicherte sich Paul Michelchen (LTC Cottbus). Bei den Mädchen U12 konnte sich Carolin Dudeck (TCFFO) durchsetzen. Carolin gewann gegen Titelverteidigerin Celina Schmidt (TVDS) mit 6:1, 6:2. Bronze konnte sich Michelle Binnenbruck (LTC Cottbus) sichern. Die Nebenrunde gewann Pia Pleuse (TVDS).

Beide U14 Felder beherrschte der TV Dahme-Spreewald. Bei den Mädchen dominierte Patricia Sasse (TVDS) wiederum das Feld. Silber und Bronze gingen an Jasmin Schöler (TC FFO) und Aileen Prehm (TVDS). Bei den Jungen gewann Seriensieger Tamino Gerth ebenfalls souverän den Regionalmeistertitel. Im Finale setzte er sich gegen Benjamin Fritsch (TCFFO)mit 6:2,6:0 durch. Bronze erkämpfte sich Felix Käbel (SG Sielow).

Den Titel der U16 Juniorinnen sicherte sich erstmals Katharina Mercedes Stropahl vom TV Dahme-Spreewald. Auf die Plätze 2 und 3 verwies die Nachwuchsspielerin aus Königs Wusterhausen Serena Jenner (TCFFO) und Jana Charleene Minge (TVDS).

Sehr ausgeglichene Spiele sahen die Zuschauer bei den Jungen der U16. Im Finale konnte sich Jannik Grundmann vom TC Frankfurt/O. mit 6:1, 1:6 und 6:2 gegen Karl Bittner (TVDS) durchsetzen. Das Spiel um Bronze gewann Adrian Bieler (TVDS) gegen Tobias Müller (Stahl Eisenhüttenstadt). Die B-Runde sicherte sich Alexander Schießl (TVDS).

RMBrbg-Jugend U18m Pascal Sasse- Kevin Vetter- Sean Glaschke

Nora Rothe (TCFFO) konnte ihren Titel in der U18 verteidigen und den nach Ihrer Aussage „schönsten Pokal überhaupt“ in den Himmel strecken. Silber ging an Michelle Poppitz aus Eisenhüttenstadt und über Bronze konnte sich Tessa Paulukat (TCFFO) freuen. „Altmeister“ Kevin Vetter (SG Sielow) konnte den Turnierhöhepunkt das Finale der U18m gegen Pascal Sasse (TVDS) gewinnen. Im Duell zwischen dem Titelverteidiger und dem aktuellen U18 Hallenregionalmeister (Sasse, 15 Jahre) bekamen die noch zahlreich gebliebenen Zuschauer ein paar ganz feine Ballwechsel zusehen. Endstand 7:6, 6:1 für Kevin. Die Bronzemedaille erkämpfte sich Sean Glaschke (TVDS).

 

Andy Gerth

Bezirksjugendwart TVBB

 

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
tennis04 - Tennisplätze online buchen
ASS - Athletic Sport Sponsoring
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner
Mit Flamingo Tours zu den Sofia Open 2022
AS LED - Spitzenlicht für Spitzenleistung
playtomic
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

 

TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.
captcha