News

Sieger der Einzel U12

In den Einzelkonkurrenzen gingen 2 Meister- und 2 Vizemeistertitel nach Berlin Brandenburg; Im Doppel holen sich TVBB-Jugendliche 3x den Titel und eine Vizemeisterschaft.

 

Bei den, vom 15. – 17. März, in Isernhagen ausgetragenen Norddeutschen Jugendhallenmeisterschaften, in den Altersklassen U12 und U14 waren die Jugendlichen des TVBB überaus erfolgreich.

Siegerehrung U14m

Bei den Junioren der AK U12 standen mit Osman Torski (Marzahner Füchse), Nino Ehrenschneider (Berliner Bären) und Jonas Hartenstein (Frohnau) gleich 3 Spieler unseres Verbandes im Halbfinale. Osman, der an Nummer 1 gesetzt war, gewann in einem hochklassigen Spiel denkbar knapp gegen Nino (Nr.3), mit 6:3, 0:6; 7:6. In der unteren Hälfte hatte es Jonas, Nr. 2 der Setzliste deutlich einfacher. Er bezwang souverän Kjell Behnke mit 6:1; 6:1. Im Endspiel gewann Jonas mit 6:3, 1:6; und 6:0. Das die Akkus nach dem schweren Halbfinalmatch bei Osman noch nicht wieder aufgeladen waren, wurde im Verlauf des dritten Satzes deutlich sichtbar.

Doppelsieger U 12

Bei den Juniorinnen der U12 zeigte sich die jahrgangsjüngere Santa Strombach (Pro Sport Berlin24-Gatow) in Hochform. Santa zog ohne Satzverlust in das Finale ein, wo sie ebenfalls in 2 Sätzen glatt mit 6:2 und 6:2 gegen Sjoeke Nüsken (WTV), die an Position 2 gesetzt war gewann. Auf dem Weg zum Titel gewann Santa in der ersten Runde gegen die an Nr.1 gesetzte Jantje Tilbürger (NWE) und im zweiten Spiel gegen ihre Jahrgangskonkurrentin Luisa Meyer auf der Heide (WTV). Emma Gevorgyan (Grunewald TC) erreichte das Halbfinale, musste dort allerdings auch die Überlegenheit von Santa zur Kenntnis nehmen.

2x dritter Platz U14

Bei den Junioren der U14 waren mit Patrick Fleischhauer (SCC), Leon Czarnikau (Frohnau) und Robert Strombach (pro Sport Berlin24-Gatow) gleich 3 Spieler des TVBB im Halbfinale vertreten. Patrick, der in der ersten Runde den an Position 4 gesetzten Jonas Erdmann (WTV) mit 5:7; 6:1; 6:4 bezwang verpasste den Einzug ins Finale gegen die Nr. 1 der Setzliste Jason Jeremy Hildebrandt (NTV) knapp in drei Sätzen. Im reinen Berliner Duell zwischen Leon und Robert, siegte Robert, der an 2 gesetzt war mit 6:3 und 7:5. Im Endspiel unterlag Robert dann mit 2:6; 1:6.

Bei den Mädchen der U14 unterlag Anica Stabel (Blau-Gold Steglitz), die an Nr. 1 gesetzt war in ihrem Zweitrundenmatch gegen Emily Hodges (WTV) mit 4:6; 6:2; 6:7, wobei sie eine 5:2- Führung im dritten Satz nicht ausnutzen konnte.

Doppelsieger U14

Die Doppelkonkurrenzen standen für die Berlin-Brandenburger unter einem besonders günstigen Stern. In der U12 der Jungen siegte Osman Torski an der Seite seines Zufallspartner, Paul-Philipp Schön (STV), ebenso wie bei den Mädchen, Santa Strombach an der Seite von Luisa Meyer auf der Heide (WTV).

Bei den Junioren der U14 gewannen Patrick Fleischhauer und Robert Strombach, die an Nummer 2 gesetzt in Feld starteten den Meistertitel. Bei den Mädchen der U14 erreichten Anica Stabel und Franziska Sziedat (Lichterfelde 77) das Finale, in dem sie der westfälischen Paarung, Jana Hecking/Franziska Kommer mit 2:6und 5:7 unterlagen.

Insgesamt war es für die Akteure unseres Verbandes ein hervorragendes Turnier, das zeigt, dass unsere Jugendlichen den nationalen Vergleich alles andere als scheuen müssen

Die gesamten Ergebnislisten sind über die Homepage des NTV einzusehen.

Bernd Süßbier

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
tennis04 - Tennisplätze online buchen
ASS - Athletic Sport Sponsoring
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner
Mit Flamingo Tours ins Albena Resort
AS LED - Spitzenlicht für Spitzenleistung
playtomic
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

 

TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.
captcha