News

Die Ostdeutschen Hallenmeisterschaften U12/U14 sind für alle Talente von Sachsen, Berlin-Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Wintersaison. Für den TVBB war es in diesem Jahr wieder ein äußerst erfolgreiches Turnier.

Diese Traditionsmeisterschaft der Jugend wurde bereits 1993 aus der Taufe gehoben. Sie sind im Jahr 2015 nach Sachsen zurückgekehrt, nachdem sie zuvor schon fünf Jahre lang in Chemnitz-Röhrsdorf ausgetragen worden, ab 2000 dann aber fünfzehnmal in Folge im Sportpark Magdeburg stattfanden.

Wie im November 2021 bei der nachgeholten Meisterschaft vom März 2021 wurde im Landes-Ausbildungs-Zentrum Leipzig und im Tennis-Leistungs-Zentrum Espenhain gespielt.

Im Winter 2021/22 waren 3 der 4 Konkurrenzen fest in den Händen der Kadersportler aus dem Tennis-Verband Berlin-Brandenburg. In vier Endspielen der Hauptrunde waren 5 der 8 Teilnehmer aus dem TVBB. In den Halbfinals scheiterten weitere 5 Athleten des TVBB. In der Nebenrunde U14 konnte Luis Wellmann seine Kampfkraft unter Beweis stellen und diese Konkurrenz für sich entscheiden. Elisa Karnowski (BTTC Grün-Weiß) scheiterte im Finale an der an Pos. 1. gesetzten aus dem Hauptfeld. Unter den Augen der DTB-Bundestrainerin OST, Claudia Kohde-Kilsch, den Verbandstrainern (TVBB) Michael Lingner und Jan Sierleja zeigten sich die Athleten aus dem Tennis-Verband Berlin-Brandenburg äußerst stark und konnten die Trainingsleistungen im Wettkampf bestätigen.

In der Altersklasse U12 dominierten unsere Sportler die Teilnehmerfelder mit 7 Mädchen und 6 Jungs. Bei den Mädchen konnten sich Milena Steinkamp (LTTC Rot-Weiß Berlin) und Lena Topel (TC Blau-Weiss Berlin) ohne Satzverlust deutlich bis ins Finale spielen, in welchem die beiden Trainingspartnerinnen und Freundinnen in einem stark umkämpften Match die Ostdeutsche Meisterin und Vizemeisterin des Turniers ermittelten. Den Titel mit einem 6:1, 2:6, 6:3 konnte sich Milena im letzten Match des Tages sichern. Bei den Jungs mussten sich Linus Fussan (TC Grün-Weiss Nikolassee) und Finn Fleischfresser (SV Reinickendorf) in den Halbfinals geschlagen geben und können sich über den 3. Platz freuen. Das Finale bestritten Richard Hiemann und Lucas Ariel Herrera Sánchez (beide STV), welches Lucas deutlich mit 6:3 6:1 für sich entscheiden konnte.

In der Altersklasse U14 waren unsere Sportler ebenfalls in der Überzahl und konnten mit 7 Mädchen und 6 Jungs 3 der vier Finalisten und 3 Halbfinalisten stellen. Bei den Mädchen spielte sich Sophie Ehrenbergerova (BSV´92) ohne Spielverlust ins Halbfinale und unterlag hier der späteren Siegerin mit 3:6 4:6. Amelie Hollmann (TC Blau-Weiss Berlin) setze sich in der zweiten Runde in einem knappen Match noch gegen die an Position 1. gesetzte Anna Raspe (STV) mit 6:2 7:5 durch, scheiterte dann aber deutlich an Daria Barsukov (STV) mit 1:6 1:6. Im Finale spielte sich als Ungesetzte Sophie Triquart (SV Zehlendorfer Wespen), welche auch noch als Jahrgangsjüngste im Teilnehmerfeld in der U12 Spielberechtigt gewesen wäre, mit 6:4, 6:2 zur Ost-deutschen Meisterin. Bei den Jungs zeichnete sich früh eine Berliner Dominanz ab. Sebastian Heinrich (TK Blau-Gold Steglitz) scheiterte knapp an Pos. 1. gesetzt an seinem Trainingspartner aus Berlin im MTB 1:6 6:3 2:10 und ließ Ferdinand Witting (TV Frohnau) ins Finale einziehen. Jan-Niklas Buchwald (TC SCC Berlin) konnte im Halbfinale Ole Pfeiff (STV) mit 6:2 7:6 davon abhalten, das Finale zu erreichen. In einem knappen Endspiel setzte sich Jan-Niklas an Pos. 2 gesetzt gegen seinen Trainingspartner Ferdinand an Pos. 3. gesetzt mit 6:3 4:6 10:7 im MTB durch.

Somit gingen bei dieser Meisterschaft alle Siegerpokale sowie die zweiten und dritten Plätze ausschließlich an die Verbände Berlin-Brandenburg (TVBB) und Sachsen (STV). Mit drei Titeln und sieben weiteren Silber- und Bronzemedaillen schloss der TVBB die 31. Auflage als erfolgreichster Verband ab. Der Gastgeber Sachsen holte eine Gold-; zwei Silber- und drei Bronzemedaillen.

Ein Ergebnis, mit dem der TVBB sehr zufrieden sein kann.

Alle Ergebnisse des Events sind hier einsehbar.

Jan Sierleja

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
tennis04 - Tennisplätze online buchen
ASS - Athletic Sport Sponsoring
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner
Mit Flamingo Tours ins Albena Resort
AS LED - Spitzenlicht für Spitzenleistung
playtomic
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

 

TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.
captcha