News

tbb_logoIm Anschluss finden Sie die Berichte des Jugendwarts und der Jüngstenreferentin.

Bericht Jugendwart

Auf die Besonderheiten des Jahres 2020 wurde schon oft eingegangen, ich möchte in meinem Bericht hierzu nur einige positive Punkte herausheben: Unsere Jugend hat in dieser nicht einfachen Zeit viel Verantwortungsbewusstsein gezeigt, aber auch viel Kreativität und Liebe zu unserem tollen Sport. So muss uns nicht Angst sein, um die Zukunft in dann hoffentlich wieder normaleren Zeiten.

Sportlich begann das Jahr mit einem echten Highlight: Benito Sanchez (SCC) schaffte den Sprung unter die Top-100 der Jugendweltrangliste und qualifizierte sich für die Junioren-Konkurrenz der Australian Open. Die Auslosung meinte es nicht gut mit ihm und bescherte ihm gleich in der ersten Runde den an Eins gesetzten späteren Turniersieger. Benito schlug sich sehr gut und konnte den Franzosen Majot beim 2:6 5:7 insbesondere im zweiten Satz an den Rande einer Niederlage bringen.

Die Jugend-Verbandsmeisterschaften in der Halle fanden ebenfalls im Januar 2020 statt, der ausführliche Bericht hierzu findet sich im Matchball-Magazin. Die Mannschaftsmeisterschaften in der Halle mussten dann kurz vor dem Ende durch den Beginn der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Noch rechtzeitig beendet wurden die U12w (Blau-Weiss) und U12m (SCC). In der Midcourt-Konkurrenz hätten sich im Finale Blau-Weiss und Gropiusstadt gegenüber gestanden, bei der U12 (grün) hatten noch Blau-Gold, BTTC und die Wespen Chancen auf den Titel. Bei den älteren mussten teilweise sogar noch Gruppenspiele vor dem Final Four abgesagt werden.

Der Sommer begann dann auf Verbandsebene etwas verspätet, aber doch von einigen Besonderheiten abgesehen relativ normal und mit einer – im Gegensatz zu einigen anderen Verbänden – geringen Quote von Mannschaften, die zurückgezogen hatten. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Vereinsvertreter, die viele zusätzliche Aufgaben übernommen haben, um Hygienekonzepte umzusetzen um unseren Kids das Spielen bei Mannschaftsspielen und auch bei vielen Turnieren zu ermöglichen. Sieger der Mannschaftsmeisterschaften wurden: LTTC Rot-Weiss (Midcourt), TC 1899 Blau-Weiss (U10 Grün, Juniorinnen U12), Blau-Gold Steglitz (U12 Grün), TC SCC (Junioren U12, Juniorinnen U15, Junioren U15, Juniorinnen U18 und Junioren U18). Viele Turnier der Vereine konnten stattfinden, die Verbands- und Bezirksmeisterschaften, das Jüngstenturnier sowie die Midcourt-Meisterschaft wurden abgesagt.

Auch im aktuellen Winter gab es viele Einschränkungen. So musste der komplette Hallenbetrieb in Berlin im November und in Brandenburg im Januar eingestellt werden. Einzig die Landes- und Bundeskaderspieler durften weitertrainieren. Natürlich bedeutet diese Grenze eine Benachteiligung vieler Kids aus der zweiten Reihe. Auch für diese ist Tennis ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens und sie trainieren mit viel Engagement, um sich zu verbessern. Unseren Kaderspielern war die Verantwortung bewusst, dieses Privileg zu haben und auch mit gutem Beispiel voranzugehen und zu zeigen, dass auch das Tennisspiel in der Halle mit entsprechenden Hygienekonzepten „sicher“ ist. Trotzdem dies gelang und trotz einiger individueller Coronaerkrankungen, die jedoch nie zu einer Ansteckung im Kadertraining führten, gelang es bis zuletzt nicht, die verantwortlichen Politiker von einer Lösung für das Hallentennis zu überzeugen – so bleibt nur die Hoffnung auf den Sommer und eine normalere Wintersaison 21/22.

Auch national und international vertraten uns unsere besten Jugendlichen stark. So konnten z.B. Lukas Maskow (Nikolassee) und Alessio Vasquez-Gehrke (BTTC, jetzt Rot-Weiß) das U18-Weltranglistenturnier in Kolobrzeg gewinnen, Nastasija Nesterovic (Grunewald TC) gewann beim Tennis-Europe U14 Turnier in Belgrad und steht unter den Top-50 in Europa in ihrer Altersklasse und Oliver Olsson gewinnt beim U18-Weltranglistenturnier in Offenbach und schafft es unter die Top-400 der Welt.

Bedanken möchte ich mich bei meinem Trainerteam (Bernd Süßbier, Barbara Ritter, Mariella Greschik, Michael Lingner, Mats Oleen, Jan Sierleja und Udo Neudecker) und meiner Jugendkommission (Sarah Westarp, Nelli Beder, Laura Sell, Bernd Süßbier, Tobias Fuchs, Jan Wever und Ronny Siegel) für die tolle und engagierte Arbeit, sowie meinen Kollegen in Präsidium und Geschäftsstelle für die gute Zusammenarbeit.

Stellvertretend für alle Jugendlichen des Jahrgangs 2002, die den Jugendbereich nun verlassen, wünsche ich Santa Strombach (Rot-Weiss) und Benito Sanchez (SCC) viel Erfolg für die Zukunft. Beide haben uns bei zahlreichen Meisterschaften und nationalen und internationalen Turnieren vertreten und werden sicherlich auch in der Zunkunft Aushängeschilder des TVBB sein. Auch allen anderen „Neu-Erwachsenen“ wünsche ich viel Erfolg für die weitere Karriere, auf und neben dem Tennisplatz und allen im TVBB und deren Familien und Gästen ein gesundes 2021!

Bericht Jüngstenreferentin

Mein Bericht für die Jugendwarteversammlung 2020 enthielt auch schon einen Teil der Ergebnisse der Sommersaison. Wie schon dort erwähnt, fielen die Verbands- und Bezirksmeisterschaften 2020 leider coronabedingt aus.

Einige Gruppen der MKL zur Ermittlung der Verbandsmeister in den jeweiligen Altersklassen konnten leider nicht zu Ende gespielt werden, deshalb ergeben sich die Gruppensieger teilweise aus nur ein paar Spielen: Verbandsmeister Midcourt m/w/d wurde der LTTC „Rot-Weiß” Berlin, in der U10 setzte sich der TC 1899 Blau-Weiss Berlin durch. Verbandsmeister der gemischten U12 m/w/d wurde der TK Blau-Gold Steglitz, in der Konkurrenz U12w siegte der TC 1899 Blau-Weiss Berlin und bei den Jungs gewann der Tennis-Club SCC Berlin. Herzlichen Glückwunsch!

Im Winter gab es leider kein einziges Spiel in den Verbandsligen, und auch die Minitennisrunde Winter konnte nicht stattfinden. Ich hoffe, dass es dieses Jahr nicht zu so großen Unterbrechungen kommen wird.

Das Amt als Jüngstenreferentin werde ich aus beruflichen Gründen nicht weiter fortsetzen, doch ich bin zuversichtlich, dass die Neubesetzung auch für frischen Wind sorgen wird. Ich wünsche meiner/meinem Nachfolger*in viel Spaß und produktive Zusammenarbeit mit der Jugend- und Sportkommission (es war eine schöne Zeit mit euch!).

Sarah Westarp

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
tennis04 - Tennisplätze online buchen
Mein Auto Abo
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner
albena tours

AS LED - Spitzenlicht für Spitzenleistung

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

 

TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.
captcha