News

Petra Kvitova nimmt das Flair ihrer Wimbledon-Triumphe nach Berlin mit Das Teilnehmerfeld der bett1ACES vom 13. bis 19. Juli 2020 in Berlin ist um zwei Superstars und schillernde Persönlichkeiten der internationalen Tennis-Szene reicher!

Bei den Herren feiert die deutsche Allzeitgröße Tommy Haas ein Sensations-Comeback, bei den Damen schlägt mit der Tschechin Petra Kvitova eine zweifache Wimbledonsiegerin (2011, 2014) bei den beiden Turnieren im Steffi-Graf-Stadion des LTTC „Rot-Weiß“ e.V. sowie in einem Hangar am Flughafen Tempelhof auf.

Am 14. Juni 2017 feierte Tommy Haas beim MercedesCup in Stuttgart mit einem Dreisatztriumph über Roger Federer seinen 569. und zugleich letzten Matchsieg auf der ATP-Tour – zu diesem Zeitpunkt hatte der gebürtige Hamburger bereits die Funktion des Turnierdirektors beim Wüstenspektakel in Indian Wells übernommen. Also dort, wo im März dieses Jahres das erste Turnier der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war. Kurz davor gingen Bilder eines bis in die letzte Muskelfaser durchtrainierten Tommy Haas rund um die Welt, der in Sparrings den zu diesem Zeitpunkt bereits in Kalifornien weilenden Österreicher Dominic Thiem gehörig ins Schwitzen brachte. Im Juli kommt es nun zu einem Wiedersehen zwischen dem 15-fachen ATP-Turniersieger Haas und dem aktuellen Weltranglisten-Dritten Thiem, der ebenso wie die deutsche Nummer eins Alexander Zverev (ATP-Nummer 7), der australische „Tennis-Aufreger“ Nick Kyrgios (ATP-40) und das italienische Top-Talent Jannik Sinner (ATP-73) beim „Doppelpack“ im Rahmen der bett1ACES dabei sein wird.

„Wer mich kennt, der weiß, dass ich nicht nach Berlin komme, nur um einen guten Trainingspartner abzugeben. Ich werde mich in den kommenden Wochen intensiv und professionell auf die bett1ACES vorbereiten. Ich bin natürlich schon sehr gespannt, wie gut ich mit meinen weitaus jüngeren Gegnern mithalten kann. Die fehlende Matchpraxis sollte jedenfalls nicht besonders schwer ins Gewicht fallen, denn die Jungs haben durch die Turnierpause ja auch kaum ernstzunehmende Spiele in den Beinen“, gibt sich der 42-jährige Haas kämpferisch.

Bei den Damen erhält das attraktive Teilnehmerinnenfeld, dem mit der Ukrainerin Elina Svitolina (WTA-Nummer 5) und der Niederländerin Kiki Bertens (WTA-7) zwei Top-Ten-Asse sowie die beiden Deutschen Julia Görges (WTA-38) und Andrea Petkovic (WTA-87) angehören, durch Petra Kvitova eine weitere hochkarätige Verstärkung. Die 30-jährige Tschechin hat ihre größten Triumphe auf dem „heiligen Rasen“ in Wimbledon gefeiert, dazu stehen für Kvitova 25 weitere WTA-Turniersiege zu Buche. Ihre bisher beste Platzierung in der Weltrangliste erreichte die Linkshänderin im Oktober 2011 mit Platz zwei. „Ich freue mich schon sehr darauf, bei den bett1ACES in Berlin endlich wieder Turniere zu spielen – und das einmal auf Rasen und einmal auf Hardcourt. Das wird nach der langen Auszeit eine sehr spannende Woche für uns alle werden“, ist Kvitova überzeugt.

„Mit Petra Kvitova und Tommy Haas werden zwei Topstars bei den bett1ACES dabei sein, die das internationale Tennis-Geschehen geprägt haben und in unterschiedlicher Weise nach wie vor prägen. Bei Tommy Haas dürfen wir gespannt sein, wie er sich gegen die jüngere Konkurrenz schlagen wird, und Petra Kvitova wird auch das einzigartige Flair ihrer großen Erfolge in Wimbledon nach Berlin mitbringen“, erklärt Veranstalter Edwin Weindorfer, der bei Damen und Herren noch je einen Startplatz vergeben wird

Über die bett1ACES:

Der Tennis-Event in Berlin sieht jeweils zwei Einzelturniere für sechs Damen und sechs Herren vor. Vom 13. bis 15. Juli 2020 werden die ersten Wettbewerbe auf Rasen am Centre Court des Steffi-Graf-Stadions im LTTC „Rot-Weiß“ e.V. absolviert. Zum Auftakt finden jeweils zwei Viertelfinalpartien statt, die Sieger treffen am zweiten Tag auf die zwei topgesetzten Stars bei Damen und Herren, die für das Halbfinale gesetzt sind. Am dritten Tag stehen die Endspiele sowie die Matches um Platz drei auf dem Programm. Somit werden an jedem der drei Spieltage vier Partien ausgetragen. Dieses Format kommt nach einem Ruhetag auch vom 17. bis 19. Juli 2020 auf Hardcourt in einem Hangar des Flughafens Tempelhof zur Anwendung. An beiden Schauplätzen wird ohne Publikum und um ein Gesamt-Preisgeld von 200.000 Euro gespielt, wobei es bei Damen und Herren um jeweils 100.000 Euro geht.

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
tennis04 - Tennisplätze online buchen
Logo ASS
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner
albena tours

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

 

TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.
captcha