News

Während derzeit viele Sportarten in Berlin und Brandenburg, aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Eindämmungsverordnung, noch nicht oder nur sehr eingeschränkt betrieben werden können, ist die Situation im Tennissport deutlich besser. Seit 22.05.2020 liegt nun das von der Senatsverwaltung genehmigte TVBB-Nutzungs- und Hygienekonzept für den Wettkampfbetrieb ab 25.05.2020 vor (siehe Anlage).

Dieses legt die Rahmenbedingungen für den Wettkampfsport (Verbandsspiele, Mixed-Runde, LK- und Ranglistenturniere) verbindlich fest und ist unbedingt zu beachten.

 Der TVBB hat sich daher unter der Berücksichtigung von (in dieser Reihenfolge) gesundheitlichen, sportlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten entschieden, die Sommerrunde 2020 mit einigen Sonderregelungen durchzuführen. Die Spiele werden durch den DTB für die LK und in den entsprechenden Ligen ebenfalls für die Rangliste gewertet und im Spielerportrait auf mybigpoint dargestellt.

 Die Vereine werden nun gebeten, die Umsetzungsmöglichkeit des vorliegenden Konzeptes auf die eigene Anlage genau zu prüfen. Bei Problemen oder Fragen zur Umsetzung bzgl. des Verbandsspielbetriebes bitten wir um Rückmeldung unter turnier@tvbb.de bis zum 29. Mai, um eine gemeinsame Lösung im Sinne des Sports zu finden. Anschließend geht der TVBB davon aus, dass die Durchführung der Verbandsspiele zu den veröffentlichten Terminen auf den jeweiligen Anlagen entsprechend der Regelungen des TVBB-Nutzungs- und Hygienekonzepts möglich ist.

 Nachmeldungen: Nachweislich vergessene Spieler können bis zum 07.06. nachgemeldet werden. Ausgenommen davon sind Spieler, die auf der ITF-Rangliste stehen bzw. in einer nationalen Rangliste unter den Top 100 geführt werden. Jugendliche im Bereich LK 20 bis LK 23 können jederzeit nachgemeldet werden. In allen weiteren Fällen bedarf eine Nachmeldung der Zustimmung der jeweiligen Gruppengegner.

 Spielverlegungen: Gemeinsam vereinbarte Spielverlegungen im gesamten Zeitraum (insbesondere auch in die Sommerferien) der Vereine untereinander sind gerne gesehen, um einerseits allen das Spielen trotz mannschaftsinterner Terminprobleme zu ermöglichen und andererseits zur Entzerrung der Termine auf der Anlage zu fördern. Spielverlegungen hinter den letzten Spieltag der Gruppe sind hierbei nicht möglich. Spiele der Meisterklasse sowie aller Gruppen mit nachfolgendem Endspiel sind nur auf Termine vor dem 6.9. zu verlegen. Die Spielverlegungen sind im Nu-Liga-Portal einzutragen.

 Sollten Teams auf Grund besonderer Umstände einzelne Spiele absagen müssen bzw. nicht in voller Mannschaftsstärke antreten können und erfolgt die Kommunikation hierüber mit dem Gegner rechtzeitig (mind. 24 Stunden vorher), wird von einem Ordnungsgeld in dieser Saison abgesehen.

 Die jeweiligen Gruppensieger dieser Saison steigen gemäß der Wettspielordnung regulär auf.

In der Meisterklasse sind die jeweiligen Gruppenersten und Gruppenzweiten für die Aufstiegsspiele in die Ostliga qualifiziert.

Der Abstieg von gemeldeten Mannschaften wird in dieser Saison jedoch ausgesetzt um den besonderen Gegebenheiten Rechnung zu tragen. Ausgenommen sind hierbei Teams, die nach einem sportlichen Abstieg in dieser Saison diesen auch annehmen und sich im nächsten Jahr in der niedrigeren Liga wohlfühlen. Entstehen trotzdem zu viele Teams in bestimmten Ligen, wird dies ab Sommer 2021 auf eine reguläre Gruppengröße zurückgeführt.

 Sind Spiele um 9 und um 14 Uhr auf den gleichen Plätzen angesetzt gilt folgendes: Doppel der 9 Uhr-Begegnung, die um 14 Uhr bereits im 2. Satz sind, dürfen beendet werden. Die 14 Uhr-Begegnung beginnt dann schrittweise auf den jeweils frei werdenden Plätzen. Sind Doppel noch nicht im 2. Satz, kann in gegenseitiger Übereinkunft z.B. unter Berücksichtigung von Wetter und Sonnenuntergang noch gewartet werden, oder das Spiel muss abgebrochen werden. Ausgenommen hiervon sind Spiele von Regionalliga, Ostliga und Meisterschaftsklasse, die in jedem Fall zu Ende gespielt werden können.

Die Mannschaftsspiele des TVBB sollen für unsere Spieler nicht nur ein sportliches Highlight sein, sondern auch für ein gutes soziales Miteinander sorgen – insbesondere in einer Zeit der „physischen“ Distanz. Dazu gehört auch ein gemeinsamer Abschluss wie z.B eine gemeinsame Verköstigung.

 Jeder Verein hat sorgsam zu prüfen, ob dies in dieser Saison durchführbar ist. Beide Teams sollten sich daher im Vorfeld abstimmen, das Heimteam über die Bedingungen aufklären. Sollte kein gemeinsames Essen möglich oder erwünscht sein, wird empfohlen nach dem Match in ausreichendem Abstand mit dem Gegner ein gemeinsames Getränk zu konsumieren und sich auszutauschen.

Für die Vereine im Land Brandenburg gilt Folgendes:

Kontaktloser Sport- und Freizeitsport auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen im Freien ist seit 15. Mai 2020 ohne besondere Genehmigung wieder erlaubt. Demnach kann beispielsweise auf dem Vereinsgelände wieder Individualsport im Freien wie beispielsweise Leichtathletik, Fitness, Radsport, Tennis oder Reitsport unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln trainiert werden. Dies bedeutet zugleich, dass man sich für diese Zwecke – auch über die Kontaktbeschränkungen hinaus – wieder beispielsweise in Vereinen zum Sporttreiben treffen darf: Für jeden Sport, der gemäß § 6 Eindämmungsverordnung zugelassen ist, müssen die Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden, aber die Gruppengröße ist nicht beschränkt.

Wettkämpfe und Wettbewerbe unter freiem Himmel sind nicht generell untersagt. Es sind aber die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften strikt einzuhalten. Beispielsweise ist ein Tennismatch mit einem sinnvollen Hygieneplan kein Problem.

Individualsport ohne die Nutzung von Sportanlagen ist weiterhin möglich, unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen (allein, im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushaltes oder mit Personen eines weiteren Haushaltes).

Sportliche Betätigungen in geschlossenen Räumen und Hallen sowie Kontaktsportarten bleiben zunächst jedoch verboten.

Wir wünschen allen Teams eine gute Vorbereitung auf die Verbandsspiele 2020!

Für weitere Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle des TVBB per e.mail  info@tvbb.de oder telefonisch gerne zur Verfügung.

Felix Rewicki

TVBB Geschäftsführer

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
tennis04 - Tennisplätze online buchen
Logo ASS
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner
albena tours

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30

Oder senden Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da!

zum Kontaktformular

 

TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick abbestellt werden.
captcha