mannschaftsspiele
TVBB Turnierportal
Leistungsklassen
Kooperationen

Fragen und Antworten zum Leistungsklassen-System (LK-System)

Das LK- System wird für Mannschaftaufstellungen und LK-Turniere herangezogen. Für jedes Geschlecht gibt es eine Gesamtreihung, in der alle Altersklassen vertreten sind, die an Wettbewerben im Erwachsenenbereich teilnehmen.

Wer spielt in welcher Leistungsklasse?
Derzeit gibt es 23 Leistungsklassen (LKs). In der LK 1 befinden sich alle Damen und Herren (Aktive), die in der jeweiligen offiziellen Rangliste des DTB (weiblich bis 500 und männlich bis 700) geführt werden. In der LK 20 bis 23 befinden sich in der Regel Spielerinnen und Spieler mit niedrigerer Spielstärke, aber in den Verbänden, in denen die Leistungsklassen schon seit längerer Zeit eingerichtet sind, auch Spielerinnen und Spieler, die längere Zeit nicht am Wettspielbetrieb teilgenommen haben und daher mit ihrer Leistungsklasse über die Jahre abgestiegen sind. Durch diesen Effekt kommt es mitunter auch vor, dass einzelne sehr spielstarke Spieler, die aber kaum aktiv sind, eine erstaunlich hohe (schlechte) LK aufweisen.
Die Leistungsklassen 2-5 umfassen normalerweise Spieler, die mit Ranglistenspielern der Damen und Herren mitspielen können, aber – abgestuft – seltener gewinnen.

Bedeutet gleiche Leistungsklasse automatisch auch gleiche Spielstärke?
Innerhalb eines Geschlechts im Idealfall: ja! Wenn z.B. eine 25-jährige und 50-jährige Spielerin beide die LK 12 aufweisen, dann sollen sie im Idealfall etwa gleichstark Tennis spielen können. Daraus ergibt sich, dass etwa bei den Damen und Herren niedrigere LKs (die einer höheren Spielstärke entsprechen) öfter vertreten sind als bei den Senioren. In der Praxis ist die Spielstärke in Extremfällen, z.B. zwischen einem 20-jährigen und einem 70-jährigen Spieler, nur schwer vergleichbar – solche Personengruppen treffen allerdings bei gewerteten Spielen auch eher selten aufeinander.

Welche Ergebnisse werden automatisch für die Berechnung meiner LK berücksichtigt?
Gemäß der für die Saison 2013 neugefassten Leistungsklassenordnung des DTB (§4) fließen in die LK-Einstufung nur Ergebnisse von Siegen in Einzelbegegnungen ein, die in offiziellen Wettbewerben auf Großfeld erspielt werden. Dazu zählen

a) Mannschaftswettbewerbe von der Bundesliga bis zur untersten Spielklasse der Verbände sowie alle weiteren vom DTB im Rahmen seiner Wettspielordnung organisierten Veranstaltungen

b) vom DTB oder seinen Landesverbänden in ihrem Bereich oder im Ausland genehmigte Turniere mit Ranglisten- oder LK-Wertung

c)
von der ITF, TE, ATP oder WTA genehmigte internationale Turniere

Das bedeutet, dass praktisch alle offiziellen Einzelpartien nunmehr in die LK-Wertung einfließen. Verantwortlich dafür sind die Betreiber der Nationalen Tennisdatenbank. Nach dem neuen Wortlaut darf es an sich keine Bonuspunkte mehr für gewonnene Doppelpartien in Verbandsspielen mehr geben, dazu sind die neuen Durchführungsbestimmungen abzuwarten. Wie es funktionieren soll, dass die Ergebnisse der internationalen Turniere ebenfalls automatisch berücksichtigt werden sollen, ist dem LK-Beauftragten auch noch nicht klar. Immerhin beschränkt der Wortlaut sich nicht auf Turniere, die in Deutschland stattfinden! 

Werden Doppelergebnisse bei den Verbandspielen gewertet?
Bisher sahen die Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung vor, dass für einen Sieg im Doppel in einem Mannschaftswettbewerb jeweils 10 Bonuspunkte zu vergeben waren (pro Spieljahr maximal 50 Punkte). Siehe dazu aber den vorstehenden Abschnitt. 

Wie oft und wann werden die Leistungsklassen neu berechnet?
Die Leistungsklassen werden genau einmal im Jahr neu berechnet, Stichtag für die Spielergebnisse ist jeweils der 30. September jeden Jahres. Die neuen LK‘s werden dann jeweils in der ersten Oktoberhälfte veröffentlicht. Dies ist notwendig, damit noch alle Ergebnisse, die kurz vor dem oder am 30.9. erzielt wurden, berücksichtigt werden können. Die neue LK ist dann wiederum für ein Jahr gültig.

Wo kann ich meine aktuelle Leistungsklasse abrufen?
Unter der Webadresse https://mybigpoint.tennis.de/ finden Sie den direkten Zugang zur Plattform „mybigpoint“, der Schnittstelle zur Nationalen Tennisdatenbank, wo die LK‘s verwaltet werden. Auf „mybigpoint“ müssen Sie sich einmalig registrieren. Die angebotene Basis-Mitgliedschaft ist kostenlos, aufgrund der erweiterten Recherchemöglichkeiten empfiehlt sich jedoch die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft.

Die Ergebnisse aus den Mannschaftsspielen reichen nicht, um meine LK zu halten/zu verbessern. Was kann ich tun?
Es werden im TVBB zunehmend mehr LK- Turniere angeboten, die sich an Spieler in bestimmten LK- Bereichen richten. Hier und bei Bezirks- und Verbandsmeisterschaften sowie natürlich bei Turnieren mit Ranglistenwertung können Sie die notwendigen Punkte und Mindestsiege sammeln. Die Punkteübersicht, aus der hervorgeht, wie viele Punkte und Siege sie zum Verbleib oder Aufstieg benötigen geht aus den Durchführungsbestimmungen zur LK-Ordnung des DTB hervor.

Bei mir fehlen Spielergebnisse oder mir wurden zu Unrecht Punkte abgezogen. Was ist zu tun?
Eventuell fehlende Spielergebnisse aus Verbandsspielen sind dem LK-Beauftragten zu melden. Als LK-Turnierspieler steht man selbst in der Verantwortung, die online verfügbaren Turnierergebnisse aktuell zu verfolgen und zu überprüfen. Eventuelle Fehler müssen unverzüglich dem Veranstalter gemeldet werden, damit dieser selbst die Möglichkeit zur Korrektur hat. Insbesondere verletzte Spieler müssen sicherstellen, dass offiziell vermerkt wird, dass ein Attest vorlag (ansonsten werden automatisch 150 Maluspunkte bei der LK-Berechnung abgezogen). Nach z.B. einem halben Jahr ist es weder für den Verband allgemein noch konkret für den LK-Beauftragten möglich, im Nachhinein festzustellen, ob bei einem Turnier nun ein Attest vorgelegen hat und nur zu Unrecht nicht vermerkt worden ist oder nicht. Da wir uns im ehrenamtlichen Sportbereich und nicht in der öffentlichen Verwaltung bewegen, ist es unrealistisch, den LK-Turnierveranstaltern umfassende Dokumentations- und Aufbewahrungspflichte aufzuerlegen. 

Ich habe eine Saison lang nicht oder fast gar nicht gespielt. Kann ich meine Leistungsklasse ausnahmsweise behalten?
Auf Antrag ja, wenn besondere Gründe vorliegen, siehe §7 der Durchführungsbestimmungen zur LK-Ordnung des DTB. Eine Festschreibung kann daher nur in längeren Krankheits- und Verletzungsfällen, bei Schwangerschaft und aufgrund längerer berufsbedingter oder schulischer Abwesenheit erfolgen. Festschreibungen in zwei aufeinanderfolgenden Jahren sind nicht möglich. Hat der Spieler mehr als zwei LK-relevante Einzel im laufenden Spieljahr ausgetragen, ist eine Festschreibung nicht mehr möglich. Der Antrag muss mit beigefügter Begründung bis spätestens 30. September an den LK-Beauftragten des TVBB gesendet werden und folgende Informationen enthalten:
 - vollständiger Name des Spielers
 - ID-Nummer
 - aktuelle LK
 - Verein
 - Geburtsdatum
 - Telefonnummer
 - E-Mail-Adresse 

Gibt es zukünftig eine Möglichkeit, LK‘s auf Antrag hin anzupassen?
Diese Problematik wird von den Verbänden ganz unterschiedlich gehandhabt und ist aktuell Gegenstand diverser Diskussionen. Der TVBB wartet in dieser Frage ab, bis deutschlandweit etwas mehr Klarheit herrscht.

Welche Leistungsklasse muss für die namentliche Mannschaftsmeldungen herangezogen werden?
Die jeweils zum zurückliegenden 30. September berechnete LK. Dies gilt sowohl für die Sommer- als auch für die Wintersaison. Aufgrund des namentlichen Meldeschlusses für die Wintersaison, der aus organisatorischen Gründen vor der LK-Neuberechnung erfolgen muss, ist kein anderes Vorgehen möglich. Bitte beachten sie die ebenfalls veröffentlichte „LK - Spielermeldung“, die detaillierte Beschreibungen und Beispiele beinhaltet.

Wenn das LK-System zur Mannschaftsaufstellung herangezogen wird – bedeutet dies, dass die Meldelisten für die Verbandsspiele bei jedem Verein streng nach Leistungsklassen geordnet sein werden?
Im Normalfall ist eine Meldeliste so gegliedert, dass der Spieler mit der niedrigsten (besten) LK an Position 1 der Meldeliste steht und die LK‘s der nachfolgenden Spieler jeweils gleich bleiben oder höher werden. Ausnahmen ergeben sich aber daraus, dass die DTB-Ranglisten (Platzierungen bis 120 in der jeweiligen Altersklasse) vorrangig zu berücksichtigen sind. Es ist nämlich durchaus möglich, dass etwa Spieler A in der Rangliste vor Spieler B steht, obwohl Spieler B die bessere LK als Spieler A hat; Grund: Leistungsklassen und Ranglistenpositionen werden nach vollkommen unterschiedlichen Systemen berechnet.

Das bedeutet: Steht Spieler A in einer Rangliste vor Spieler B (beide müssen dafür unter den ersten 120 ihrer Altersklasse platziert sein), dann muss er auch auf der Meldeliste vor Spieler B stehen, unabhängig von der LK. Das gilt auch, wenn z.B. zwei Spieler, die auf der Herren 50-Rangliste stehen, für die Verbandsspiele bei den Herren 40 gemeldet werden, auch dann ist die Herren-50-Rangliste heranzuziehen; Grund: Wenn zwei Spieler z.B. bei den Herren 50 in der Ostliga in einer bestimmten Reihenfolge nach Rangliste gemeldet werden, dann kann es nicht sein, dass dieselben Spieler in der TVBB-Meldung der Herren 40 andersherum (nach LK) gemeldet werden – hier wirkt ein ähnlicher Mechanismus wie bei Jugendlichen, bei denen im Zweifel die Erwachsenenrangliste vorgeht. 

Erhalten auch Jugendliche eine LK? Wie zählen Siege gegen Jugendliche?
 Nach den derzeitigen Durchführungsbestimmungen erhalten auch alle Jugendlichen oberhalb der U10 eine LK. Für die LK‘s sind alle Spielergebnisse relevant, auch von Jugendlichen untereinander und von Erwachsenen gegen Jugendliche. Siege gegen einen Spieler der U10 zählen aktuell wie ein Sieg gegen einen Spieler mit LK23.

Behalte ich beim Altersklassenwechsel meine LK?
Da das LK-System altersübergreifend ausgelegt ist, behält jeder Spieler seine Leistungsklasse, egal ob er in eine andere Altersklasse wechselt oder ob er z.B. (auch) in einer niedrigeren Altersklasse gemeldet wird.


http://www.tenniswarehouse-europe.com/adventsale2017.html?from=berlin&lang=de&vat=de

Tennisbutton Magazine

Banner LK 2

Premium-Partner

TennisWarehouse TVBB
ClubCollect - Mitgliedsbeiträge einfacher einsammeln
Eversport - Tennisplätze online buchen
Ich bin Dein Auto
hauptstadtsportTV 1
Kredit Rechner

 

 

Kontakt

Senden Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen - wir sind gerne für Sie da! Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle Montag - Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter 030-89 72 87 30







TVBB-Newsletter

Abonnieren Sie unseren TVBB-Newsletter und bleiben Sie immer aktuell am Ball!
captcha