Im alten System war es möglich, aufgrund von Verletzung, Schwangerschaft, Auslandsaufenthalt oder anderen Gründen der Inaktivität seine Generali-LK festschreiben zu lassen. Dieses bisherige Prinzip der LK-Festschreibung wurde durch ein neues Verfahren ersetzt: Nach einer Spielpause von mindestens 12 Monaten reduzieren sich die in diesem Zeitraum angesammelten Motivationsaufschläge beim Wiedereinstieg automatisch rückwirkend um 50%. Eine Beantragung seitens des Spielers ist damit nicht mehr erforderlich. Weshalb die Pause erfolgte ist unerheblich. Der Erhalt der LK von vor der Spielpause ist nicht möglich. Weitere Erklärungen zum Motivationsaufschlag gibt es hier auf der Seite des DTB.