Berlin, 14. Juni 2021. – Für ihre starke Leistung nicht belohnt wurde die Dortmunderin Jule Niemeier in ihrem Erstrundenmatch bei den bett1open in Berlin (12. bis 20. Juni). Gegen die an Nummer fünf gesetzte Weltranglistenelfte Belinda Bencic (Schweiz) unterlag die 21-Jährige nach 2:12 Stunden mit 6:4, 4:6, 5:7. „Jule hat ihre Tendenz der letzten Wochen bestätigt. Ich hätte es ihr heute gegönnt“, so Turnierdirektorin Barbara Rittner. Niemeier hatte sich bei dem mit 456.073 Euro dotierten WTA-Rasenturnier mit Siegen gegen die beiden US-Amerikanerinnen Ann Li und Claire Liu für das Hauptfeld qualifiziert.

bett1open Jule Niemeier 2

In der Doppel-Konkurrenz unterlag die Deutsche Andrea Petkovic an der Seite der Weltranglisten-13. Garbiñe Muguruza (Spanien) dem US-amerikanischen Doppel um Asia Muhammad und Jessica Pegula in einem hart umkämpften Match mit 6:2, 3:6, 5:10.

Am Dienstag ist erstmals auch die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, gegen die Qualifikantin Misaki Doi (Japan) im Einsatz. Zuvor trifft die mit einer Wildcard ausgestattete Petkovic im Steffi-Graf-Stadion auf die ehemalige Weltranglistenerste und Australian-Open-Siegerin (2012, 2013), Victoria Azarenka aus Weißrussland.

oop150621.JPG

Foto: Sportfoto Zimmer/Daniel Maurer